Luitgard Ruile

Praxis für klassische
TIERHOMÖOPATHIE


"Die stärkste Arznei ist die Liebe" [Paracelsus]

Tierhomöopathie

Klassische Homöopathie - was ist das?

Eine ganzheitliche Heilmethode, die nach den Regeln des sog. "Ähnlichkeitsgesetzes" funktioniert:
"Eine Substanz, die einen Gesunden krank macht, vermag einen Kranken mit einem ähnlichen Krankheitsbild zu heilen, und zwar schnell, sanft, zuverlässig und dauerhaft" similia similibus curentur.


Was ist Gesundheit / Krankheit

Gesundheit bedeutet ein Gleichgewicht aller Komponenten, d.h. aller geistigen, seelischen und körperlichen Funktionen.
Der Begründer der Homöopathie, Samuel Hahnemann (1755 - 1843), formuliert Krankheit als "dynamische Verstimmung der gestörten Harmonie in der Lebenskraft".


Warum Homöopathie für Ihr Tier?

Homöopathische Arzneimittel regen die Selbstheilungskräfte des Lebewesens an und stärken sie.

Das tägliche Zusammenleben mit einem Tier sollte unser Leben bereichern und erfreuen. Mein Anliegen ist ein harmonisches Zusammenleben mit einem gesunden Tier. Hierzu gehört ein der jeweiligen Art und Rasse angepasstes Umfeld sowie eine artgerechte Ernährung. Jedoch gibt es auch Phasen, in denen sich Sorgen um den Gesundheitszustand unseres Tieres in den Vordergrund drängen.
Die Berechtigung der Schulmedizin ist unumstritten; sie leistet in vielen Fällen sehr gute Dienste.
Dennoch gibt es immer wieder Fälle, in denen auch sie an ihre Grenzen stößt. Alternative Heilmethoden und ein ganzheitliches Behandlungskonzept können neue Perspektiven aufzeigen oder eine sinnvolle Ergänzung bzw. Begleitung zur schulmedizinischen Therapie darstellen.

Copyright 2005 - 2015 by www.tierhomoeopathie-ruile.de